Eine Karte mit Osternest und einfachen Mitteln …

karte mit osternest

 

Letztens hatte ich abends eine Idee: Ich wollte eine Karte mit Osternest basteln! Allerdings hatte ich weder eine ovale Stanze (für Ostereier), noch eine Fransenschere um Gras zu basteln. Also musste ich mir etwas Anderes überlegen … Und das ist das Ergebnis:

karte mit osternest

 

Tipp #1: Wenn auch du keine ovale Stanze zur Hand hast, kannst du z.B. die Framelits Formen „Sprechblase“ nutzen. Einfach eine ovale Sprechblase durch die Big Shot kurbeln, den „Zipfel“ abschneiden und schon hast du ein tolles Osterei! Und falls du nicht so faul bist wie die Stempelkatz (ich), dann kannst du natürlich die Eier auch einfach frei Hand zuschneiden …

Tipp #2: Gesprenkelte Ostereier lassen sich super mit dem Stempelset Gorgeous Grunge erzielen! Ich habe hier knallige Farben verwendet, aber Pastelltöne sehen sicher auch klasse aus.

Tipp #3: Wenn du das grüne Ostergras auf die Karte kleben willst – so wie ich – stell‘ dich auf eine kleine Sauerei ein Es ist sehr brüchig. Am besten befestigst du es, indem du es zusammen“knüllst“ und dann etwas Tombow Flüssigkleber auf die Karte gibst. Gut andrücken – aber nicht zu sehr, es soll am Ende trotzdem „locker“ aussehen. Eben wie ein Nest

Zu guter Letzt habe ich mit der kleinen Blumenstanze aus dem Itty Bitty Stanzenpaket noch kleine Blüten ins Nest gesetzt, damit es noch mehr wie frisches, grünes Gras aussieht. Nun fehlt nur noch der tolle Duft nach frisch gemähtem Rasen … hach

Die verwendeten Farben sind übrigens Vanille Pur, Savanne, Osterglocke, Olivgrün, Glutrot und Pazifikblau, sowie Kandiszucker für den Stempelgruß.

Und hier gibt’s noch ein Bild mit Details:

karte mit osternest

stempelkatz 

Kommentar verfassen